Theaterzentrum am Wiesendamm, Hamburg Winterhude

358

Theaterzentrum am Wiesendamm, Hamburg Winterhude

Die zwischen 1917 und 1935 errichteten Hallen der ehemaligen Maschinenfabrik Heidenreich & Harbeck wurden im Auftrag der Stadt Hamburg durch die Sprinkenhof GmbH zum neuen Zentrum junger Darstellender Kunst umgebaut. Die historischen Sheddach Hallen in Stahlskelettbauweise sowie der straßenbegleitende Bürotrakt bieten auf über 9.000 m² Raum für das Junge SchauSpielHaus Hamburg sowie die Theaterakademie Hamburg und das Institut für Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik und Theater. Neben der Sanierung der historischen Bausubstanz umfasst das Projekt tiefgreifende Umbauten der Fabrikhallen. Der in Zusammenarbeit mit F101 Architekten und Krüger Brand Architekten entstandene Entwurf mit eingestellten autarken Baukörpern vereint die komplexen Funktionen für Proben, Aufführungen, Lehre und Forschung zu einem „Indoor-Campus“. Das Dach der Hallen wird von drei Theatersälen durchdrungen, welche als flexibel konfigurierbare Raumtheater mit bis zu 170 Zuschauern bespielt werden können. Die kubischen glatten Neubauten und die offen sichtbare neue Gebäudetechnik treten hierbei in einen spannenden Dialog mit dem historischen Bau. Um die damit verbundenen Herausforderungen in der Ausführungsplanung umzusetzen, wurden Architektur, TGA und Einbauten der Bühnentechnik unter unserer Regie im dreidimensionalen Gebäudemodell geplant.

Unsere Leistungen

HOAI § 34, LP 1 – 8

Objektdaten:

Realisierung:
2017-2020

BGF/Gesamtfläche
ca. 9.300 m²

Entwurf:
in Zusammenarbeit mit F101 Architekten und Krüger Brand Architekten

Bauherr:
Sprinkenhof GmbH

Schreiben Sie uns!



    Rooftop Bar Grand Elysée, Hamburg Rotherbaum

    400

    Rooftop Bar Grand Elysée, Hamburg Rotherbaum

    Auf dem Dach eines 5-Sterne-Hotels wurde eine Dachterrasse für die Hotelgäste und externe Besucher entwickelt. Auf Basis einer freischwingend und vollständig schallentkoppelten Stahlkonstruktion entstand eine Eventlocation mit einem fantastischen Ausblick über Hamburg.

    Unsere Leistungen

    HOAI § 34, LP 1 – 8

    Objektdaten:

    Realisierung:
    2019

    Schreiben Sie uns!



      Aufstockung Stadtvilla, Hamburg Rotherbaum

      399

      Aufstockung Stadtvilla, Hamburg Rotherbaum

      Mittels einer Stahlkonstruktion wurde eine Stadtvilla aus der Zeit der vorletzten Jahrhundertwende um zwei Geschosse aufgestockt und somit die städtebauliche Lücke im Übergang zu den Nachbarbebauungen sinnvoll geschlossen. Neben der erforderlichen Weiterführung des historisch erhaltenen Treppenhauses wurde ein Personenaufzug ergänzt. Insgesamt entstanden drei neue, hochwertige Wohnungen.

      Unsere Leistungen

      HOAI § 34, LP 1 – 8

      Objektdaten:

      Realisierung:
      2019

      Baukosten:
      ca. 2,6 Mio €

      Schreiben Sie uns!



        Sanierung Bankgebäude Ballindamm, Hamburg

        365

        Sanierung Bankgebäude Ballindamm, Hamburg

        Das denkmalgeschützte Gebäude einer Privatbank am Ballindamm, in unmittelbarer Nähe zur Binnenalster, wurde einer umfangreichen technischen und gestalterischen Sanierung unterzogen. Dabei wurden Geschoßdecken entfernt und auf geänderten Höhenlagen neu eingebaut, ein neuer Erschließungskern inkl. Aufzug geschaffen, sämtliche Grundrisszuschnitte neu organisiert und ein modernes Gestaltungskonzept umgesetzt. Verantwortlich für den Entwurf ist das Potsdamer Büro AXTHELM ROLVIEN GMBH & CO. KG.

        Unsere Leistungen

        HOAI § 34, LP 5 – 8

        Objektdaten:

        Realisierung:
        2017-2019

        Entwurf:
        AXTHELM ROLVIEN GMBH & CO. KG


        Schreiben Sie uns!



          Schwimmbad, Hamburg Ohlsdorf

          390

          Entwurfsverfasser sind czerner göttsch architekten, Hamburg

          Schwimmbad, Hamburg Ohlsdorf

          Das vom Hamburger Büro czerner göttsch architekten entworfene und geplante Schwimmbad besteht aus einem teilbaren 50 m Sportschwimmbecken, einem Lehrschwimmbecken mit verstellbarer Beckentiefe sowie einem Planschbecken. Der Neubau wird an das historische ehemalige Eingangsgebäude angebunden.

          Unsere Leistungen

          HOAI § 34, LP 6 + 8 im Auftrag von czerner göttsch architekten (Generalplaner)

          Objektdaten:

          Realisierung:
          2017-2018

          BGF/Gesamtfläche
          ca. 7.600 m²

          Entwurf:
          czerner göttsch architekten

          Bauherr:
          Bäderland Hamburg GmbH

          Entwurfsverfasser sind czerner göttsch architekten, Hamburg
          Entwurfsverfasser sind czerner göttsch architekten, Hamburg
          Entwurfsverfasser sind czerner göttsch architekten, Hamburg
          Entwurfsverfasser sind czerner göttsch architekten, Hamburg

          Schreiben Sie uns!



            Überseerestaurant, Hamburg Neustadt

            371

            Überseerestaurant, Hamburg Neustadt

            In Hamburg-Neustadt wurde im Zuge der Aufhöhung der Hochwasserschutzanlage am Niederhafen der Neubau des Überseerestaurants nach dem Entwurf des Büros Zaha Hadid Architects errichtet. Durch den mit der Treppenanlage der Hochwasserschutzanlage geschaffenen Höhenversprung vom Straßen- auf das Promenadenniveau erhält das Gebäude zwei Erschließungsebenen: straßenseitig vom Straßengeschoss und wasserseitig vom Promenadengeschoss aus.

            Unsere Leistungen

            HOAI § 34, LP 5 – 8

            Objektdaten:

            Realisierung:
            2017-2018

            BGF/Gesamtfläche
            ca. 930 m²

            Entwurf:
            Zaha Hadid Architects

            Schreiben Sie uns!



              Wohnen am Jakobipark, Hamburg Eilbek

              340

              Wohnen am Jakobipark, Hamburg Eilbek

              Zusammen mit unseren geschätzten Kooperationspartnern vom studio b2 architekten, Brakel wurde ein städtebaulich gelungener Entwurf erarbeitet, welche die Backsteinarchitektur der Umgebung aufnimmt und zeitgemäß interpretiert. Unser Bauherr Papenstraße Projektentwicklungsgesellschaft entwickelt und realisiert hier ca. 60 geförderte, bzw. frei finanzierte Wohnungen sowie eine Kita für ca. 60 Kinder.

              Unsere Leistungen

              HOAI § 34, LP 1 – 8

              Objektdaten:

              Realisierung:
              2016-2017

              BGF/Gesamtfläche
              ca. 7.100 m2

              Entwurf:
              Papenstraße Projektentwicklungsgesellschaft

              Schreiben Sie uns!



                Verlagsgebäude am Axel-Springer-Platz, Hamburg Neustadt

                315

                Verlagsgebäude am Axel-Springer-Platz, Hamburg Neustadt

                Das teilweise denkmalgeschützte 62.500 m² große Gebäudeareal der Axel Springer Verlagsgruppe in Hamburg wurde im Wesentlichen in drei Bauabschnitten errichtet. Über eine Kooperationsvereinbarung erhielt KKP den Auftrag, die teilweise umfangreichen Veränderungen bei Umbauten bzw. Instandhaltungs- bzw. Renovierungsarbeiten zu planen und umzusetzen. Nach der Entscheidung der Verlegung des Hauptstandortes nach Berlin und dem Verkauf einzelner Gebäudeteile erhielt KKP den Auftrag, die Planung und Realisierung der Autarkisierung der Gebäude umzusetzen.

                Unsere Leistungen

                HOAI § 34, LP 1 – 8 (abhängig vom Teilprojekt)
                Im Wesentlichen wurden durch KKP folgende Leistungen erbracht:

                • Machbarkeitsstudien bzgl. Revitalisierung vs. Neubau von Gebäudeteilen
                • Trennung der teilweise zusammenhängenden Gebäude-Riegel für den Verkauf der einzelnen Gebäudeteile
                • Sanierung von Pfosten-/Riegel- und Naturstein-Fassaden
                • Dachsanierungen
                • Verlegung der GLZ
                • Autarkisierung der einzelnen Gebäudeteile mit – Schaffung der für die Gebäudeinfrastruktur wichtigen Räume
                • Konstruktive Gebäudetrennungen
                • Sanierung der TG-Oberflächenbeschichtung einschl. Reprofilierung von Stahlbetonbauteilen in der Tiefgarage
                • Brandschutztechnische Ertüchtigung und Sanierungen

                Objektdaten:

                Realisierung:
                2013-2017

                Schreiben Sie uns!



                  Kapstadtring, Hamburg City Nord

                  302

                  Kapstadtring, Hamburg City Nord

                  Auf dem Gelände der ehemaligen Hauptverwaltung der VBG wurde durch die Signal Iduna Versicherungsgruppe als Bauherr der Neubau eines mehrgeschossigen Bürogebäudes entwickelt und realisiert. Das Gebäude verfügt über 7 oberirdische und 2 unterirdische Geschosse. In den oberirdischen Geschossen, deren bauliche Figur sich als zwei ineinander geschobene, nahezu quadratische Hofgebäude darstellt, befinden sind im Erdgeschoss das zentrale Foyer sowie eine Großküche mit angeschlossenem Betriebsrestaurant und im 1. – 6. OG multifunktionale Büroflächen. Ein Highlight des in seiner maximalen Kantenlänge ca. 85 x 60 m großen Gebäudes sind die insgesamt 3 Geschossgärten, welche sich auf den unterschiedlichen Gebäudeseiten befinden und 2- bis 3-geschossige Zäsuren der ansonsten gleichmäßigen Fassadenstruktur darstellen.

                  Unsere Leistungen

                  HOAI § 34, LP 5 – 8

                  Objektdaten:

                  Realisierung:
                  2013 – 2016

                  Baukosten:
                  ca. 38 Mio €

                  BGF/Gesamtfläche
                  ca. 17.800 m² vermietbare Bürofläche.

                  DEU, Hamburg, Hamburg, 31.8.2016, Überseering 8, Architekt: HANSAINVEST/Stefan Keimer, Fertigstellung: 2016 [©(c) Hans Juergen Landes Fotografie, Tel +49 231 7 21 21 48, info@landesfoto.de; Veroeffentlichung nur gegen Honorar, Urhebervermerk und Beleg / permission required for reproduction, mention of copyright, complimentary copy; Bankverbindung / bank account and sorting code: Commerzbank Dortmund, IBAN: DE60 4404 0037 0250 1971 00, BIC: COBADEFFXXX, U.St. ID / V.A.T.: DE 124 956 787]
                  DEU, Hamburg, Hamburg, 31.8.2016, Überseering 8, Architekt: HANSAINVEST/Stefan Keimer, Fertigstellung: 2016 [©(c) Hans Juergen Landes Fotografie, Tel +49 231 7 21 21 48, info@landesfoto.de; Veroeffentlichung nur gegen Honorar, Urhebervermerk und Beleg / permission required for reproduction, mention of copyright, complimentary copy; Bankverbindung / bank account and sorting code: Commerzbank Dortmund, IBAN: DE60 4404 0037 0250 1971 00, BIC: COBADEFFXXX, U.St. ID / V.A.T.: DE 124 956 787]
                  DEU, Hamburg, Hamburg, 31.8.2016, Überseering 8, Architekt: HANSAINVEST/Stefan Keimer, Fertigstellung: 2016 [©(c) Hans Juergen Landes Fotografie, Tel +49 231 7 21 21 48, info@landesfoto.de; Veroeffentlichung nur gegen Honorar, Urhebervermerk und Beleg / permission required for reproduction, mention of copyright, complimentary copy; Bankverbindung / bank account and sorting code: Commerzbank Dortmund, IBAN: DE60 4404 0037 0250 1971 00, BIC: COBADEFFXXX, U.St. ID / V.A.T.: DE 124 956 787]

                  Schreiben Sie uns!



                    DEU, Hamburg, Hamburg, 31.8.2016, Überseering 8, Architekt: HANSAINVEST/Stefan Keimer, Fertigstellung: 2016 [©(c) Hans Juergen Landes Fotografie, Tel +49 231 7 21 21 48, info@landesfoto.de; Veroeffentlichung nur gegen Honorar, Urhebervermerk und Beleg / permission required for reproduction, mention of copyright, complimentary copy; Bankverbindung / bank account and sorting code: Commerzbank Dortmund, IBAN: DE60 4404 0037 0250 1971 00, BIC: COBADEFFXXX, U.St. ID / V.A.T.: DE 124 956 787]

                    Volksparkstadion, Gästebereich VIP West, Hamburg

                    367

                    Volksparkstadion, Gästebereich VIP West, Hamburg

                    In der Heimspielstätte des HSV wurde auf Basis eines Entwurfs des Hamburger Büros GRID architektur + design ein Gästebereich vollständig umgebaut und neu gestaltet. Nunmehr ist es möglich, an spielfreien Tagen bis zu vier Einzelräume für verschiedene Veranstaltungen unterschiedler Größe abzuteilen, oder die Gesamtfläche für Großevents zu nutzen.

                    Unsere Leistungen

                    HOAI § 34, LP 5 – 8

                    Objektdaten:

                    Realisierung:
                    2016

                    Baukosten:
                    ca. 650.000 €

                    Entwurf:
                    GRID architektur + design

                    Schreiben Sie uns!